Rabattverträge - keine Zuzahlung bei vielen Arzneimitteln

 

Damit die Kosten für Versicherungen und für Sie als Versicherte und Patienten kalkulierbar bleiben, sehen entsprechende Gesetze vor, dass Krankenkassen und pharmazeutische Unternehmen Preisnachlässe aushandeln können. Als gesetzlich Krankenversicherte können Sie davon profitieren. Krankenkassen handeln Rabattverträge zur Kostenbegrenzung aus und Sie bekommen Ihre Medikamente in der bisher gewohnten Qualität.

Alle Hersteller sind verpflichtet, die Qualität auch der preislich reduzierten Arzneimittel entsprechend den gesetzlichen Anforderungen nachzuweisen. Rabattverträge werden von den Krankenkassen in der Regel mindestens über einen Zeitraum von zwei Jahren geschlossen. Sie erhalten in diesem Zeitraum garantiert auch als chronisch Kranker bei Bedarf das gleiche Präparat.