Informationen zur Datenübermittlung der Beitragsnachweise und Meldungen

 

Die Meldungen und Beitragsnachweise für unsere und alle anderen BKK'n übersenden Sie an die:
BITMARCK Service GmbH
Lindenallee 6-8 | 45127 Essen

Als Empfänger-Betriebsnummer hinterlegen Sie bitte in Ihrem Entgeltabrechnungsprogramm 353 821 42. Die E-Mail-Adresse für die Verarbeitung Ihrer Daten lautet ag@bitmarck-daten.de.


Mit der Versendung dieser wichtigen Daten per E-Mail können Sie die Vorteile der modernen Technik nutzen und sich des schnellen Kommunikationsmediums Internet bedienen, dass heute in fast allen Unternehmen zu einer Selbstverständlichkeit geworden ist. Personenbezogene Informationen gehören zu den sensibelsten Daten eines Unternehmens.

Daher haben Sie die Verantwortung und Pflicht, die Beitragsnachweise und Sozialversicherungsmeldungen Ihrer Beschäftigten bei der Übertragung vor unberechtigten Zugriffen zu schützen. Konkret bedeutet dies, dass Sie die Datenübertragung verschlüsseln müssen.

Falls Sie die Datenübertragung nicht selbst durchführen, sondern Ihre Lohn- und Gehaltsunterlagen von einer externen Stelle, z. B. von Ihrem Steuerberater oder einem Rechenzentrum bearbeiten lassen, gilt dies natürlich auch für den entsprechenden Verantwortlichen.

Um die Daten elektronisch übermitteln zu können, benötigen Sie für die Verschlüsselung der Daten eine Zertifizierung, die Sie bei der ITSG beantragen müssen. Entsprechende Unterlagen zur Beantragung stellt Ihnen Ihr Software-Ersteller zur Verfügung.

Der maschinelle Datenaustausch zwischen den Arbeitgebern und den Betriebskrankenkassen wird über die BITMARCK Service GmbH abgewickelt. Hier stehen Ihnen auch die Ansprechpartner für alle Fragen, die sich aus dem maschinellen Datenaustausch ergeben, gerne zur Verfügung.

Tel.: 0201 / 102281-900
Fax: 0201 /102281-66900
E-Mail: service-bms@bitmarck.de

Schriftliche Anfragen zum maschinellen Datenaustausch richten Sie bitte an die

BITMARCK Service GmbH
Lindenallee 6-8
45127 Essen

DEÜV-Meldungen und Beitragsnachweise werden in getrennten Dateien übermittelt. Bitte beachten Sie, dass Sie unterschiedliche Bestätigungen für die Verarbeitung der Meldedaten und der Beitragsnachweise erhalten.

Zunächst wird die Annahme der Datei und anschließend die Verarbeitung der Daten bestätigt. Damit haben Sie die Gewähr, dass die Meldungen und Beitragsnachweise ordnungsgemäß beim BKK Bundesverband verarbeitet wurden. Anschließend werden die Daten an unsere BKK weitergeleitet.

Die Bestätigungen werden der E-Mail-Adresse automatisch zugesandt, die die Daten elektronisch versandt hat.

Dieser Datensatz enthält u.a. die Kommunikationsdaten des Arbeitgebers. Der Datensatz wird von Ihrem Entgeltabrechnungsprogramm mit jeder Datenlieferung automatisch erstellt.

Bitte beachten Sie, dass Sie die entsprechenden Informationen (Name und Anschrift des Absenders, Name des Ansprechpartners, Telefon- und Faxnummer, insbesondere die E-Mail-Adresse) in Ihrem Entgeltabrechnungsprogramm hinterlegen. Die Kommunikation mit Ihnen wird hierdurch wesentlich erleichtert.

Sofern Sie oder Ihr Steuerberater kein Entgeltabrechnungsprogramm einsetzen, dass zur maschinellen Übermittlung von Meldungen und Beitragsnachweisen zugelassen ist, ist die Umstellung auf gesicherte elektronische Datenübertragung ein großer Schritt.

Um ihnen diese grundlegende Veränderung zu erleichtern, bieten die Krankenkassen einen zusätzlich besonderen Service: Gemeinsam mit der Informationstechnischen Servicestelle der Gesetzlichen Krankenversicherung GmbH (ITSG) haben sie ein Produkt entwickelt, das alle Arbeitgeber kostenfrei beziehen können: sv.net.

Diese "Sozialversicherung im Internet" unterstützt Sie dabei, ihre Sozialversicherungsmeldungen und Beitragsnachweise bei einer manuellen Entgeltabrechnung oder in besonderen Fällen manuell zu erstellen und sicher elektronisch an die Krankenkassen zu übermitteln. Die Anwendung steht in den Varianten sv.net/comfort (Software für PC-Installation) und sv.net/standard (internetbasierende Online-Anwendung) zur Verfügung.

Das Programm sv.net/standard ist eine reine Internet-Anwendung, für die Sie nur einen Internet-Zugang und einen Standard-Browser benötigen, eine Installation auf dem Rechner ist nicht notwendig.
 
sv.net/standard »

Das Programm sv.net/comfort hingegen ist eine eigenständige Anwendung für Windows-PCs, bei der alle Stammdaten und Beschäftigungszeiten Ihrer Mitarbeiter lokal auf dem PC gespeichert werden. Sie können die Version sv.net/comfort ganz einfach bei der ITSG beziehen.

Beide Programm-Varianten garantieren neben einer komfortablen Benutzerführung ein Höchstmaß an Sicherheit: Sämtliche Daten werden verschlüsselt an den ITSG-Server und von dort an die Datenannahmestellen der Krankenkassen gesendet. Für unsere TBK ist der BKK Bundesverband die zuständige Datenannahmestelle. Dieser leitet dann die Daten an uns weiter.

sv.net/comfort »

Die Programme sv.net/comfort und sv.net/standard sind allerdings kein Ersatz für klassische Entgeltabrechnungsprogramme, da weder Entgelte noch Sozialversicherungs- und Steueranteile errechnet werden.