krankenkassen-info.de

Note 1,3 - Sehr gut!

Brillengläser
sind keine
Kassenleistung?

BEI UNS SCHON. »

Bis zu 60 € für Ihr schönstes Lächeln
Wir bezuschussen Ihre Zahnprophylaxe »

Schnell. Vielfältig. Und persönlich.

Ihre TBK auf
Facebook »

Zahnbehandlung: Je früher, desto besser.

Regelmäßig die Zähne zeigen.

Fast alle Menschen haben Karies. Schlimm genug. Doch dabei wird oft noch übersehen, dass Zahn- und Zahnfleischerkrankungen nicht nur unangenehm aussehen und den Kauapparat bei seiner Arbeit behindern, sondern sowohl Ursache als auch Folge anderer Störungen sein können und damit den gesamten Organismus beeinflussen.
 
Selbst wenn das zahnmedizinische Können weit fortgeschritten ist, müssen Sie bedenken, dass bei jeder "Reparatur" von erkrankten Zähnen wertvolle Zahnsubstanz unwiederbringlich verloren geht. Das Ziel muss also sein, Zahnschäden zu verhindern und damit "Reparaturbehandlungen" weitgehend überflüssig zu machen.
 
Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches kann man gerade im Anfangsstadium selber kaum erkennen. Nur wer regelmäßig seinen Zahnarzt aufsucht, geht auf Nummer sicher. Denn je früher dieser die Erkrankungen behandelt, desto weniger Zahnsubstanz geht dem Patienten verloren.


Zahnärztliche Behandlung

Als TBK-Versicherter haben Sie Anspruch auf zahnerhaltende Maßnahmen (z. B. Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen, usw.). Das gilt natürlich auch für das Ziehen von Zähnen und für Parodontose-Behandlungen (Zahnbetterkrankungen).
 


Wer übernimmt die Kosten?

Die Gruppenprophylaxe für Kinder ist grundsätzlich kostenfrei. Sämtliche Kosten für die beschriebene Individualprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen trägt die TBK in voller Höhe.
 
Für die allgemeine Zahnbehandlung müssen Sie lediglich Ihre Gesundheitskarte beim Zahnarzt vorlegen, damit Ihnen kein finanzieller Aufwand entsteht. Ausnahme: Bei aufwändigen Füllmaterialien wie Gold oder Keramik müssen Sie mit Mehrkosten rechnen, die Sie zuvor mit Ihrem Zahnarzt vereinbaren.
 
Auch bei "Parodontosebehandlungen" übernimmt die TBK sämtliche Kosten. Allerdings muss hierfür ein genauer Behandlungsplan des Zahnarztes vorliegen, der u. a. einen detaillierten Zahnbefund des Patienten (Parodontalstatus) enthält und der durch die TBK vorher genehmigt werden muss.

zurück zur Übersicht »

Seite weiterempfehlen